"Woher kommst du wirklich?"

July 3, 2017

"Woher kommst du wirklich?"

Ich bin multikulturell und mehrsprachig aufgewachsen. Als Kind habe ich die Frage "Woher kommst du?" immer mit "Ägypten" beantwortet. Wenn man mir aber heute jemand diese Frage stellt, würde ich am liebsten meinen Kopf gegen die Schulter des Fragenden lehnen und weinen, denn ich habe keine Ahnung! Wäre ich ein Schokoriegel, wäre ich ein wohl ein Bounty- außen ganz anders als innen. Natürlich liebe ich mein "Wurzelland" Ägypten, weil es ein genetischer Teil von mir ist und noch dazu ein schönes Land, das sehr reich an Kultur und Kunst ist. Meine heißgeliebte Omi ist noch dort, sowie ein großer Teil meiner Verwandtschaft. Ich sehe aber auch Österreich als meine Heimat an, weil ich hier aufgewachsen bin und all meine Erinnerungen hier zu Hause sind- gute wie schlechte und nebenbei mein ganzes Leben. So wurde ich von meinen Eltern zweisprachig, islamisch und nach arabischen wie österreichischen Traditionen erzogen. Ja, da kommt man sich manchmal vor wie ein Psycho! Die Frage "Wer bin ich?" habe ich mir jahrelang gestellt. Als Teenager in langen Rastazöpfen, im violetten Pixie-Schnitt, oder in blonden, geglätteten Haaren, heute im Kopftuch- ganz egal wie selbstbewusst ich nach außen zu sein schien, in mir war ein großes Durcheinander. Mit der Zeit habe ich gelernt, dass es kein "entweder oder" sein muss. Man kann eine Kanakfrau sein, die sehr hohe Schwabotendenzen hat und genau so eine bin ich. Ich esse Döner, wenn ich ein Dirndl trage, ich trinke Ayran zum Wiener Schnitzel und kombiniere Falafel mit Gulasch. Aber dieses "Ineinanderverschmelzen" der Lebenskultur geht weit über die Kulinarik hinaus. Ich lebe so. Ich atme so. Während ich meine Blogeinträge auf Deutsch schreibe, höre ich ägyptischen Jazz. Ich rede mit meiner Tochter auf Deutsch, aber ich bringe ihr das Bauchtanzen bei. Ich lese Bücher auf Deutsch und Englisch, an mein Arabisch arbeite ich noch ein bisschen, aber ich denke auf Menschlich.

Dieses Verschmelzen der Diversität ist für mich eine angenehme Weise, weil ich somit auf nichts verzichten muss und meine Identität ist nicht begrenzt. Ich bin also eine multikulti Frau, die in islamischer Lebensphilosophie lebt. SO WHAT?

Ich mache das nicht extra, um etwas zu beweisen, das ist einfach mein Stil und ich habe Jahre gebraucht um den zu finden. Ich habe es satt, dass ich mich für eine Seite, oder eine Kultur entscheiden muss, weil mir sonst jede Art von Vollkommenheit und Akzeptanz verwehrt werden. Ich habe es satt, dass ich entweder oder sein muss, weil ich sonst wie ein Freak behandelt und angesehen werde. Ich habe es satt, dass wir Menschen in Kategorien stecken und sie vorher noch brav etikettieren, damit wir wissen, wie wir sie zu behandeln haben, nämlich nach Aussehen, Nationalität, Religion, Geschlecht und anderem Bullshit.

Dann ist es halt so. Dann bin ich nicht vollkommen und werde nun nicht von jedem akzeptiert. Das ist aber mehr als okay, weil die verdammte Welt selber alles andere als vollkommen ist. Dennoch werde ich jeden Menschen akzeptieren, weil es ein Menschenrecht ist. Ich tue das nicht, weil ich ach so toll bin, sondern, weil das jeder Mensch verdient und weil ich so erzogen wurde.
Wenn mich also jemand heute fragt, woher ich wirklich komme, weil ich nicht österreichisch genug aussehe, dann antworte ich "Österreicherin, aber wirklich aus Bitchistan." Und das tue ich nicht, weil ich unhöflich bin, ich weiß schon, dass das manche Menschen aus Neugier und Inetresse fragen und die sind völlig okay, denn im Prinzip, wollen sie nur ein Gespräch starten. Aber dann gibt es die andere Version, wo die Person nur checken will, welches Scheißetikett sie dir verpassen sol
l. Und natürlich stelle auch ich anderen die Frage und gehöre zur neugierigen Kategorie, was aber auch immer die Antwort ist, ich frage nicht noch einmal nach, weil Heimatgefühl einfach etwas ganz besonderes ist und ich niemanden zu einer bestimmten Antwort drängen möchte.

 

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
Recent Posts

July 8, 2019

June 20, 2019

June 13, 2019

November 28, 2018

November 13, 2018

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

©2019 Made with multicultural Humor since July 2016