Vor- (Urteile)

July 28, 2017

 

 

 

Sein ganzes Leben lang hat man Vorurteile und wird auch zum Opfer der selbigen. Da kann man so tolerant und offen sein wie man möchte, früher oder später ereilt es jeden.

Mütter, oder eigentlich Eltern, sind fast rund um die Uhr betroffen und jeder der Kinder hat, hat vermutlich bald damit aufgehört sich wegen der gewählten Kindererziehung zu rechtfertigen.

 

Text: Maggie Kramer

 

Ach, wenn ich nur daran denke wie ich damals, als ich noch kinderlos war, Urteile gefällt habe… So gerne würde ich mich bei so vielen dafür entschuldigen:

ZB bei der Mutter, die einen geplanten Kaiserschnitt wählte. Oder bei der einen Mama, die sich dafür entschieden hat zu Hause bei ihren Kindern zu bleiben, bis diese eingeschult sind. Auch beim Vater, der seine Drillinge an der Leine durch die Fußgängerzone „geführt“ hat. Den Eltern, bei denen der Fernseher rund um die Uhr rennt. Und mein größtes „Sorry“ geht an die Mami, die ihr Kind im Supermarkt mit der Schokolade bestochen hat, damit es ENDLICH aufhört zu weinen.

Oh mein Gott, wie hochnäsig bin ich doch auf meinem Ross gesessen?! Aber Selbsterkenntnis ist bekanntlich der erste Schritt zur Besserung. Heute weiß ich es besser und sobald ich Zeuge vom unverblümten Elterndasein werde, kann ich nur wissend lächeln. So gerne würde ich hingehen und sagen: „Hey, du machst alles richtig!“

 

Vor einiger Zeit war ich mit meinem älteren Spross beim Zahnarzt. Ich war ganz auf „pädagogisch wertvoll“ eingestellt, und erklärte ihm alle Vorgänge. Ich war voller Stolz, als mein Sohn ohne Angst und total interessiert Fragen stellte und dass dieser Besuch so unkompliziert verlief. Bis zu dem Moment als wir die Ordination verlassen wollten. Mein lieber Sohn war nämlich nicht um die Burg aus dem (knicke-knacke-vollen) Wartezimmer raus zu bewegen. Stattdessen warf er sich zu Boden, klammerte sich an den Hutständer und weinte bitterlich. So gerne wollte er mit dem nächsten Patienten in den Behandlungsraum gehen. Mit Schweißperlen an der Stirn blickte ich zur Uhr und musste feststellen, dass mein Parkschein bereits seit 10 Minuten abgelaufen war. Abgesehen davon traute ich mich gar nicht in die Gesichter der wartenden Patienten zu schauen. Zu genau konnte ich mich an mein eigenes Urteil von vor ein paar Jahren erinnern… „Pfff! Diese Mutter hat ihr Kind ja gar nicht im Griff! So ein verzogener Fratz!“. Meine besten Überredungskünste prallten ungehört an der Standfestigkeit meines Kindes ab. Obwohl die Erinnerung an meine damaligen Worte noch immer in meinem Kopf hallte, ließ ich meinen (vermutlich schwer verzweifelten) Blick in die Runde der Anwesenden schweifen. Da fiel es mir erst auf: Alle Patienten waren im klassischen „Großeltern-Alter“. Und keiner – wirklich NIEMAND – urteilte. Im Gegenteil: Sie lächelten und man konnte ihnen im Gesicht ablesen: „Es ist okay. Es geht vorbei!“ Schlagartig fiel mir ein Stein vom Herzen. Es gab keine Erwartungen von Fremden, die ich hier zu erfüllen hatte. Ich konnte mich voll und ganz auf mein Kind (und ein bisschen um den abgelaufenen Parkschein) kümmern. Schlussendlich schaffte ich es doch irgendwie mein Kind aus der Ordination zu locken.

Bei der Heimfahrt kam ich ins Grübeln. Brauche ich die Bestätigung anderer, um eine gute Mutter zu sein? Warum versuche ich zwanghaft Erwartungen von Fremden zu entsprechen? Warum sind mir die Urteile anderer so wichtig? Nein. Ich musste mir eingestehen, dass ich meine eigenen Erwartungen versuche zu erreichen. Oder jene, die ich damals an fremde Eltern gestellt habe und nun sehe ich, dass diese nahezu utopisch sind.

Heute habe ich den Mantel des Perfektionismus abgelegt. Nicht, dass er mir jemals gepasst hätte… der ist nämlich maximal Size Zero und ich eine 40+.

 

Maggie ist 32 Jahre alt, verheiratet, Mami von 2 Buben und beheimatet im Burgenland. Neben ihrer Familie hat sie noch ihren Job in Wien, den sie mit ganz viel Freude erledigt. Sie ist Stoffwindelwicklerin, Montessori-Fan, Schokolade-affin, kaffeesüchtig und absolut chaotisch.

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
Recent Posts

July 8, 2019

June 20, 2019

June 13, 2019

November 28, 2018

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

©2019 Made with multicultural Humor since July 2016