"Pfeif di nix!"

In der Kategorie #Frauenstark werden euch Frauen vorgestellt, die eine inspirierende und motivierende Funktion für ihre Mitmenschen haben. Sie schreiben die Herstories unserer Zeit und Zukunft. Eine gesunde Gesellschaft lebt vom Miteinander und da wir so viele starke weibliche Persönlichkeiten haben, müssen diese mit ihren Ideen und Innovationen in den Vordergrund gestellt werden.

Fotocredit: Stefan Joham

 

 

Sie ist schon Pensionistin, aber Fashionbloggerin ist sie auch.
Nach 20 Jahren als Reisebürokauffrau, hat sie über Nacht entschieden:
"Ich eröffne ein Perlengeschäft und verkaufe meinen eigenen Schmuck!"
Das hat sie dann auch stolze 23 Jahre gemacht. Meet the one and only:

Johanna Kölbl

 

1) Wie würdest du dich mit einem Wort beschreiben?

"Weltoffen"

 

2) Was bedeutet Mode für dich?
"Für mich ist Mode wichtig. Ich ziehe mich gerne schön an und was meiner Meinung nach "ästhetisch" ist, ist auch das, was ich trage. Ich ziehe mich nicht so an, um aufzufallen, sondern so, dass es mir gefällt. Was dabei schön ist und was nicht, das liegt im Auge des Betrachters."

 

3) Was denkst du, sagt Mode über andere aus?
"Bei manchen empfinde ich es so, dass es ihnen überhaupt nicht wichtig ist, wie sie sich der Welt präsentieren. Sie schlüpfen in irgendetwas und denken sich nichts dabei. Sie wollen dann einfach nicht auffallen, das habe ich schon oft gehört, sondern sich so unsichtbar machen, wie nur möglich - das wollen sie. Dabei ziehe ich mich auch nicht so an, um aufzufallen, sondern weil ich ich bin. Auch wenn ich nur schnell in den Supermarkt gehe, ziehe ich mich so an. Das bin eben ich."

 

4) Du bist der Meinung, dass guter Geschmack nicht zwingend ein voller Geldbeutel ist?
Was macht für dich guten Geschmack aus?

"Dass man von der Masse abhebt. Und das muss wirklich nicht teuer sind. Es gibt viele Vintage-Geschäfte, Flohmärkte, Second-Hand-Läden. Wir bestaunen zwar die Stars am roten Teppich, die kleiden sich ja auch nicht selber, die präsentieren ja nicht ihr eigenes Ich, sondern irgendwelche Marken und Personen und Gesellschaftsbilder. Ich versuche immer ich zu sein - "be you and change the World.""

 

5) Erkläre mir bitte den Sprung von Reisebürokauffrau zur Perlengeschäft-Inhaberin?!
"Es war so, dass mir die Arbeit im Reisebüro keinen Spaß mehr gemacht hat und ich etwas Kreatives tun wollte. Mein damaliger Mann hat mich ermutigt, diesen Schritt zu wagen. Ich bin dann durch das Reisen mit den Perlen in Verbindung gekommen und so kam die Idee zum Perlenladen. Im Nachhinein betrachtet, war das natürlich sehr mutig, denn ich hatte keine Ahnung von nix. Nur damals war ich so unbelastet und das war eben das Mutige, ich weiß jetzt, dass das auch gut war. Wenn man nämlich zu lange überlegt und ausrechnet, dann macht man es oft nicht. Wir zerdenkt oft Dinge."

 

6) Hattest du irgendwann auch dazwischen Zweifel? Angst?

"Nein. Es hat mir so viel Freude bereitet, dass es dafür keinen Platz gab. Ich habe 7 Tage die Woche gerarbeitet, ohne Pause und mit viel Spaß. Ich habe meinen eigenen Schmuck kreiert und verkauft. Ich habe das gebraucht. Und jetzt kann ich nach 23 Jahren sagen, dass ich über 10.000 Stücke gemacht habe."

 

7) Was fehlt dir in Wien?
"Mut! Mut für Neues und Kreativität überhaupt."

 

8) Was sagst du Menschen, die zwar ihr Leben ändern wollen, aber sich nicht trauen?

"Hört auf eure innere Stimme und euer Bauchgefühl. Geld folgt der Freude. Pfeif di nix!!!"

 

9) Was gefällt dir an anderen, jüngeren Fashionbloggern nicht/sehr gut?

"Bei manchen frage ich mich, warum sie berühmt sind, oder was sie eigentlich genau machen? Manche haben unendliche Follower, TV-Präsenz, aber nehmen das Ganze nicht ernst, sondern kichern in die Kamera hinein, oder so, das finde ich nicht reif. Gut gefallen mir einfach ästhetische Fotos und Bilder wo man merkt, da hat sich jemand etwas dabei gedacht. Es steckt Arbeit und Passion drinnen."

 

Fotocredit: Muehlbauer

 

 

 

 

 Fotocredit: Sebastian Salomi

 

Fotocredit: Harald Schmidt

 

Johanna Kölbl auf FB
Johanna Kölbl auf Instagram

 

 

 

 

HOTEL MAMA auf FB
HOTEL MAMA auf Instagram

 

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
Recent Posts

August 8, 2019

July 8, 2019

June 20, 2019

June 13, 2019

November 28, 2018

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

©2019 Made with multicultural Humor since July 2016